Saalestrand

Gaststätte „Saalestrand“ sucht neue/n Pächter/in

Die Stadt Jena, vertreten durch den Eigenbetrieb Kommunale Immobilien Jena (KIJ), schreibt die ehemalige Gaststätte „Saalestrand“ sowie das dahinter liegende Glashaus zur Vergabe eines Erbbaurechtes im Wege einer Konzeptvergabe (Konzept und fester Erbbauzins) aus.

Die Gaststätte befindet sich im Burgauer Weg 9 auf einer unvermessenen Teilfläche von ca. 1.140 m².

Ziel der Vermarktung ist die Entwicklung des Gaststättengrundstücks zu einer attraktiven Adresse in der Stadt Jena durch die Wiedereröffnung einer gastronomischen Einrichtung mit Biergarten, welche sich in die umgebenden Wohnnutzungen einerseits und den landschaftlichen Charakter der Saaleaue andererseits wohn- und umweltverträglich einfügt. Durch die Einbeziehung des dort ansässigen Zirkus MoMoLo in das Betreiberkonzept der Gaststätte soll ein beliebter Treffpunkt für Erholungssuchende entstehen.

Das Ausschreibungsexposé inklusive Informationen zu den Bewerbungsunterlagen sowie den
Kontaktdaten können im Internet auf www.kij.de unter Immobilienangebote eingesehen und
herunter geladen werden. https://www.kij.de/de//901656

Es werden nur solche Konzepte berücksichtigt, die den Mindestkriterien gemäß Ausschreibungsexposé entsprechen. Ihr Angebot senden Sie bitte bis zum 05.10.2021 an KIJ, Paradiesstraße 6, 07743 Jena. Ihr Bewerbungskonzept muss in einem (zweiten) verschlossenen Umschlag enthalten sein, der nur mit dem Vermerk „Teilnahme an Öffentlicher Ausschreibung Burgauer Weg 9“ sowie Ihrem Absender versehen ist.

Die Stadt Jena (KIJ) ist nicht verpflichtet, das Grundstück an einen bestimmten Bieter zu vergeben.